Levitra Original oder Generika?

Unterschied Levitra Original und Generika

Sind Generika gefährlich?
Levitra ist ein wirksames Medikament zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion. Sein Wirkstoff Vardenafil wurde 2003 auf den Pharmamarkt von Bayer AG gebracht. Diese kleine gelbe Pille gehört zu den meistgefälschten Medikamenten der Welt. Heute beobachten wird den richtigen Preissturz bei den Sexpillen. Deswegen ist die Frage nach der Identifizierung des kultigen Potenzmittels von Bayer AG aktuell wie nie zuvor. Was ist besser: Levitra Original oder Generika?

Unterschied Levitra Original und Generika

Wie bekannt sind Generika das Nachahmerpräparat, die wirkstoffgleiche Kopie eines bekannten Heilmittels. Generika unterscheiden sich vom Originalpräparat durch enthaltene Hilfsstoffe sowie Herstellungstechnologie. Sie kommen auf den Markt nach dem Ablauf des Patents vom Originalpräparat.
Solche Situation haben wir bei Levitra. Es ist doch kein Wunder, weil Potenzmittel von Bayer AG eine teure Angelegenheit ist. Ein auffallender Unterschied Levitra Original und Generika liegt vor allem im Preis und in der Dosierung. Die Marke Bayer besitzt folgende Dosierungen: 5 mg, 10 mg, 20 mg. Die Packung des Originalarzneimittels Bayer enthält 4, 8, 12 Tabletten. Was Levitra Generika anbetrifft, so gibt es Packungen mit 10, 20, 30, 60, 90, 120, 180 Tabletten. Wollen wir vergleichen! Das Original Bayer: 12 Filmtabletten (10 mg) kosten 70,38 €. Davon ausgegangen kostet 1 Filmtablette (10 mg) 5,87 €.
Levitra Generika: 10 Tabletten (10 mg) kosten 26,63 €. Davon ausgegangen kostet 1 Tablette (10 mg) 2,66 €. Bei dem Kauf einer Packung mit 180 Tabletten zahlen wir nur 1,23 € pro Pille.
Der Unterschied Levitra Original und Generika ist auch in Form und Farbe auffällig. Beim Original Bayer geht es um pfirsichfarbene runde Filmtabletten. Auf einer Seite der originalen Tabletten sieht man das Bayerkreuz, auf anderer Seite ist die jeweilige Wirkstoffmenge (5, 10 oder 20) dargestellt. Levitra® wird in Plastikflaschen nur in den USA verkauft.

Was muss man wählen: Levitra Original oder Generika?

Das Originalpotenzmittel oder ein Generikum – muss jeder für sich entscheiden. Achten Sie aber darauf, dass es sich um das Nachahmer-Produkt handelt. Es hat den gleichen Wirkstoff – das durchblutungsfördernde Mittel Vardenafil. Hersteller vom Originalprodukt warnt von der Einnahme von Levitra Generika, die mit ganz anderen Risiken sowie Nebenwirkungen wirken können. Bei der Einnahme von Generika trägt Hersteller vom Originalprodukt keine Verantwortung für mögliche Nebenwirkungen. Nebenbei können Generikahersteller auch Opfer von Fälschungsaktivitäten sein.
Das Potenzmittel gehört zu den sogenannten Lifestile-Medikamenten. Aus diesem Grund übernehmen Krankenkassen die Kosten nicht und Patienten müssen Sexpillen selbst bezahlen. Lassen Sie sich vor der Einnahme von Levitra Original oder Generika vom Arzt untersuchen, um kein blaues Wunder zu erleben.
Die Wirksamkeit von Generika wird von dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte überprüft. Vardenafil erleichtert das Einströmen des Bluts in den Penis, behandelt Erektionsstörungen (erektile Dysfunktion). Potenzpillen sind in der BRD rezeptpflichtig, den der Arzt prüfen muss, ob sein Patient Nebenwirkungen vertragen kann. Besonders ist das für bejahrte Männer wichtig, weil Potenzpillen das Herz-Kreislaufsystem beeinflussen und Kopfschmerzen, Sehstörungen sowie schmerzhafte Dauererektion verursachen können.
Trotzdem können Sie sowohl Originalpräparat als auch Generika einfach rezeptfrei im Internet bestellen. Um sich vor Fälschungen zu schützen, kaufen Sie dieses Arzneimittel bei solchen Anbietern, denen Sie Gesundheit vertrauen.
Zusammenfassend ist der Unterschied Levitra Original und Generika nicht groß.

Levitra Original kaufen ohne Rezept
Original für alle LebensphasenOriginal für alle Lebensphasen